Ein Einstieg in die Welt des Schwarzen Auges Teil 3, die Götter

avatar
Dennis / Icke
avatar
David
avatar
Rafael

Heute sprechen wir über die Götter

Danke an David und Raphael für die Expertise.

Viel Spaß

4 Gedanken zu „Ein Einstieg in die Welt des Schwarzen Auges Teil 3, die Götter“

  1. Danke für diesen schönen Podcast! Habe jetzt alle Folgen in einem Rutsch gehört. Ich hoffe euch gibt es noch und ihr macht weiter

    Wie viele Folgen der „Einstiegs“-Kategorie habt ihr noch geplant und macht ihr dann die Zeitalter weiter peux a peux durch? Ich fände es schön wenn ihr am Ende jeder Folge ein kleines persönliches „Highlight“ des Zeitalters benennt. Dadurch werdet ihr als Menschen hinter den Stimmen mit euren eigenen Meinungen etwas greifbarer.

    Ansonste, tolle Sache – wenn Ich irgendwie unterstützen kann, dann bitte Bescheid sagen

    Meister Henni
    Schwafelhelden Podcast

  2. Hallo,
    ich tue mich etwas schwer mit den Namenlosen Tagen. So wie ich das verstanden habe, sind diese Tage vor dem ersten Praios, also vor der Sommersonnenwende. Also könnte man diese mit den Tagen Ende Juni vergleichen. Nur finde ich es komisch, dass da im Sommer noch einmal besonders schlechtes Wetter herrscht oder Leute nicht das Haus verlassen. Wären die Namenlosen Tagen nicht besser zur Wintersonnenwende zu verorten?

    1. David:
      ich hatte es so verstanden, dass das Wetter der Jahreszeit angepasst ist, also nicht unbedingt winterlich kalt und ungemütlich (wobei das sicher auch vorkommen kann), sondern eher im Kontrast zu „schönem Sommerwetter“ dann unangenehm schwül, unnatürlich heiß und trocken oder mit heftigen Gewittern.
      Dass die Menschen in einigen aventurischen Regionen ihre Häuser nicht verlassen (in Al’Anfa wird stattdessen einfach hemmungslos von Ende Rahja bis Anfang Praios durchgefeiert 😉), hätte ich als einen auch stark durch Aberglaube geprägten Brauch gesehen – wie Freitag, der 13. als Unglückstag, nur schlimmer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.